Top-Bild

Juristisches Stichwortverzeichnis

Alle A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z
Begriff Definition
Quotenvorrecht

Bei quotenmäßiger Haftung wird bei einem Anspruchsübergang kraft Gesetzes zunächst der Geschädigte voll befriedigt und erst anschließend an den (Kasko-)Versicherer gezahlt (sog. Quotenvorrecht, Differenztheorie). Das Quotenvorrecht ist regelmäßig im Rahmen der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nach Verkehrsunfällen zu beachten, wenn der Geschädigte eine Vollkaskoversicherung für sein Fahrzeug abgeschlossen hat.

joomla template